Mittelalterliche Glasperlenherstellung

Mittelalterliche Glasperlenherstellung
Im Geschichtspark Bärnau in der Oberpfalz wird die Glasperlenherstellung im Mittelalter demonstriert. Um die erforderliche Temperatur zu erreichen, braucht man einen mit Steinen abgedeckten Ofen und einen Blasebalg. Da Glas bei der Erhitzung nicht sofort schmilzt und flüssig wird, sondern erst in einen zähflüssigen Zustand übergeht, lässt es sich im Ofen um einen Metallstab wickeln und formen. Zieht man den Stab heraus, hat man auch gleich das erforderliche Loch, um die Glasperle an eine Schnur aufzufädeln. Auch damals stand schon Buntglas in verschiedenen Farben zur Verfügung.
Glasperlenherstellung im Frühmittelalter
Handwerkliche Glasperlenherstellung


 Geschichtspark Bärnau